butterfly2god

Gedanken

Keine große Herausforderung

weiterlesen

Ja – äh… nein. Oder doch? Vielleicht.

weiterlesen

Ich bin dann mal weg

weiterlesen

Musik liegt in der Luft

weiterlesen
Leben

Die Vergleichsfalle

von am 23. März 2018

Mittagszeit. Ich sitze im Auto und warte auf dem Parkplatz der Schule auf meine Tochter. Sie hat um 12.15 Uhr Schule aus. Das Essen steht auf dem Herd. Alles ist bereit, denn um 13 Uhr kommt schon die Flötenlehrerin, um meiner Tochter die Flötentöne beizubringen. Also, die auf der Blockflöte, versteht sich. Die anderen übernehme […]

weiterlesen

Wednesday Challenge 2018

Sonntagsausflüge

von am 22. März 2018

Müde… Ich bin einfach dauerhaft müde! Liegt das an dem ausbleibenden Frühling? Oder sind es die Reste des Winterschlafs, den ich noch nicht abgeschüttelt habe? Keine Ahnung. Jedenfalls habe ich doch glatt die Wednesday Challenge verpasst und bin statt dessen ins Bett gefallen. Nun. Dann hole ich das eben an einem Thursday nach. Die Aufgabe […]

weiterlesen

Glauben

Warum glaube ich?

von am 16. März 2018

Diese Frage hat mich in meiner Bibellese irgendwie eiskalt erwischt. Es ging dabei um die Zeugen Jesu und was sie bezeugen. Dabei stelle ich fest: Das Johannesevangelium lässt sich für mich am schwierigsten lesen. Es enthält sicherlich viele Wahrheiten. Doch merkt man, dass Johannes irgendwie anders schreibt. Es ist nicht so locker und leicht zu […]

weiterlesen

Wednesday Challenge 2018

Lebensrezept

von am 14. März 2018

Ein schwieriges Rezept soll ich mir aussuchen und dies nachkochen. Wer meinen Blog ein wenig verfolgt, der weiß, wie gern ich schon backe! Wenn ich dir davon erzähle, wie gern ich auch noch koche, dann wirst du nie zu mir zum Essen kommen. Gestern ist es mir doch tatsächlich passiert, dass ich Käsespätzle machen wollte […]

weiterlesen

Glauben

1. Hilfe

von am 10. März 2018

Was tust du, wenn du gerade durch eine geistliche Dürreperiode läufst? Oder kennst du so ein Phänomen überhaupt nicht? Ich gebe zu, dieser Umstand ist mir sehr vertraut. Zur Zeit durchlaufe ich eine solche Wüste. Das ist nicht leicht, wenn man mit so vielen Anfechtungen zu kämpfen und das Gefühl hat, zu ertrinken. Da bekommt die […]

weiterlesen

Wednesday Challenge 2018

Bester Veranstalter

von am 7. März 2018

Fast ein fünftel der Zeit meiner Challanges ist schon vorbei. Diese Woche stellt sich mir auch wieder eine ganz besondere Aufgabe: eine richtig coole Party zu veranstalten. Tja. Mit Parties ist das so eine Sache bei mir. Ich richte sie überhaupt nicht gerne aus. Kindergeburtstage sind mir nicht wirklich sympathisch. Sie fordern mich ziemlich heraus, […]

weiterlesen

Jesus

Wunderheilung

von am 2. März 2018

Was war denn da hinten los? Da waren so unglaublich viele Menschen. Und sie riefen laut durcheinander. Einzelne Wörter drangen an mein Ohr. Doch ich wurde nicht recht schlau daraus. Dennoch war ich neugierig und wollte wissen, warum so viele Menschen am See versammelt waren. Mich mochte niemand. Ich war krank. Seit Jahren litt ich […]

weiterlesen

Wednesday Challenge 2018

Blau machen

von am 28. Februar 2018

Einen Tag blau machen, ohne wirklich krank zu sein. Also gut. Das geht eigentlich nicht wirklich. Eine Hausfrau und Mutter kann erstens nicht krank werden. Und wenn ich doch mal krank werde, habe ich das Privileg, dass ich mich morgens wirklich ausruhen kann. Denn da sind meine Kinder in der Schule. Dennoch habe ich im […]

weiterlesen

Wednesday Challenge 2018

Joker

von am 21. Februar 2018

Die Aufgabe für diese Woche ist tatsächlich ein wenig abgedreht. Kann ich bitte wieder einen Kuchen backen? Ich soll mich für eine Fernsehquizshow bewerben. Hm. Als ich mein Kalenderblatt so umdrehte, dachte ich: ich muss auch nicht alles machen, was da so steht und mich bestimmen lassen. Auf der anderen Seite wollte ich auch mal […]

weiterlesen

Jesus

Meine Freunde

von am 20. Februar 2018

Sie kamen zu mir und überschütteten mich mit Sätzen. Zuerst verstand ich überhaupt nicht, was sie sagten. Lediglich einzelne Wörter konnte ich aus der ganzen Flut herausfiltern. Wörter, die mir Hoffnung und gleichzeitig Angst machten. Denn wenn sich Hoffnungen zerschlagen, bleibt am Ende der Frust. Und davor hatte ich Angst. Ich war schon zu lange […]

weiterlesen