butterfly2god

Gedanken
Wednesday Challenge 2018

Auf zu neuen Höhen

26. September 2018

Ihr Lieben! Wie geht es euch, wenn ihr an diese Challenges denkt? Seid ihr gespannt, einen wöchentlichen Bericht zu lesen? Oder langweilt es euch eher? Bald haben wir es geschafft. Einige Aufgaben liegen noch vor, doch die meisten liegen hinter mir. Und ich bin begeistert, dass ich keine ausgelassen habe!

Doch heute muss ich leider, leider passen. Nicht, weil ich keine Lust darauf habe! Ganz und gar nicht! Als ich gelesen habe, was ich „tun soll“, hätte ich mich am liebsten ins Auto gesetzt und hätte diese Aufgabe erfüllt. Und ich werde es auch noch tun! Definitiv! Nur leider nicht diese Woche. Denn dafür sind die Berge leider zu weit entfernt.

Auf einen Berg steigen und ein Selfie vor dem Gipfelkreuz machen. Ja, das würde ich so gern tun!

Ich liebe die Berge! Seitdem wir einmal in Österreich waren, bin ich ihnen hoffnungslos verfallen. Ich liebe ihre Ruhe, ihre Erhabenheit. Ihren Frieden, den sie ausstrahlen, ihr Alter. Den Schöpfer des Ganzen kann ich hier am ehsten erkennen. Dabei fällt mir immer folgender Bibelvers ein:

 

Mögen auch Berge weichen und Hügel beben, meine Gnade soll nicht von dir weichen, spricht Gott der Herr.

Jesaja 54,10

 

Einmal saß ich vor meinem „Lieblingsberg“ und bekam diesen Bibelvers zugeschickt. In der Situation war ich ziemlich verzweifelt, weil ich mal wieder nicht das Gefühl hatte, Gott gerecht werden zu können. Die Versagensängste ihm gegenüber sind ziemlich groß. Doch der Vers hat voll eingeschlagen in mir. Seitdem hängt er in meinem Arbeitszimmer als Postkarte und jedesmal, wenn ich ihn lese, erinnere ich mich an den Blick auf das Bergmassiv. Gott hält es für möglich, dass dieser  Berg weicht. Ja, das kann passieren. Es können Hügel beben. Doch seine Gnade wird nicht von mir weichen. In diesem Augenblick, in dem ich diese Worte schreibe, bekomme ich Gänsehaut und fühle mich einfach nur glücklich. Diese Zusage ist doch wirklich hammermäßig, oder? Und sie gilt nicht nur mir, sondern sie gilt dir ganz genauso!  Falls das möglich ist, liebe ich seit dieser Zeit Berge noch mehr.

Leider sind sie eben so weit weg, so dass ich nicht sofort eine Bergtour unternehmen kann. Doch in 2 Wochen werde ich eine Auszeit nehmen. Da werde ich eine Reha antreten. Der Ort befindet sich näher an Bergen als es jetzt der Fall ist. Vielleicht werde ich mir da mal ein Wochenende vornehmen und den Weg auf mich nehmen. Eine Bergtour machen. Und dann reiche ich das Selfie nach. Das ist versprochen!

Seid gesegnet mit Jesajas Zusage, die jedem von uns gilt, der Jesus als seinen Herrn angenommen hat!

 

 

Bild von Pixabay. Es lohnt sich so sehr, dort einmal „Berggipfel“ einzugeben und sich die Erhabenheit und Schönheit der Natur anzusehen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere