butterfly2god

Gedanken
Leben

Braune Sünde Teil II

19. Januar 2018

So, da bin ich wieder mit meinem Bericht über meine Wochenaufgabe!

Erst einmal: Ich habe sie absolviert! Erfolgreich ist anders. Aber ich habe mich dieser Aufgabe gestellt! Yeah! Ein gutes Gefühl.

Die Zutaten für den sündigsten Schokoladenkuchen sahen dann wie folgt aus:

Viel Schokolade, Butter und Eier. Ich war ja froh, dass noch ein wenig Orangensaft dazukam, so bekam es wenigstens eine kleine Fruchtnote. Fürs Gewissen.

Das Rezept las sich ganz easy. Eier mit Zucker verrühren. Dann die Schokolade klein stückeln.

Doch wie das so schön ist, wenn ich schon backe, dann gibt es tatsächlich ein Debakel:

Die Hälfte der Schokolade landete auf dem Boden. Hmpf. Ich weiß schon, warum ich die Küche nicht wirklich mag…

Aber gut, dann wurde alles schön verrührt und das Ergebnis in der Form konnte sich sehen lassen:

Leider habe ich vergessen vom fertigen Kuchen ein Bild zu machen. Meine Gäste haben auch nur ein Stück davon geschafft. Ob er ihnen nun nicht geschmeckt hat, oder zu mächtig war, kann ich leider nicht genau sagen. Ich habe mir ein 2. tes Stück gegönnt und ich muss sagen: mein Bauch ist sehr schwer und so ganz so gut geht es mir nicht…

Jedenfalls bin ich erleichtert, dass ich diese Aufgabe geschafft habe und ich will nicht hoffen, dass ich dieses Jahr noch einmal eine solche Aufgabe gestellt bekomme!

Doch wie heißt es so schön? Der Mensch wächst an oder mit seinen Aufgaben.

Hier kommt das Rezept für den sündigsten Schokoladenkuchen der Welt (welches ich dann doch aus dem Internet habe):

  • 8 Eier
  • 220 g Zucker
  • 500 g Zartbitterkuvertüre
  • 300 g Butter
  • 70 g Orangensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 45 g Mehl (tatsächlich nur so wenig!)
  • 1 Prise Salz

Eier und Salz schaumig rühren

Schokolade klein hacken, anschließend mit Butter schmelzen

Alle Zutaten gemeinsam verrühren

Im Backofen auf 180° Grad 30 min backen, anschließend noch einmal 20 min auf 150° Grad weiter backen.

Noch leicht warm schmeckt er richtig lecker!!!!

 

Wenn du berichten willst, wie deine Erfahrungen sind mit Schokoladenkuchen, dann lasse mir doch gern einen Kommentar da!

  1. Komentar meiner Tochter heute Mittag:“Boah! Mama! Der ist richtig lecker!“😂
    Und dabei dachte ich, dass sie nicht einmal Schokoladenkuchen mag…😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.