butterfly2god

Gedanken
Wednesday Challenge 2018

Jahreswünsche

5. Januar 2018

Schreibe auf, was du dir von diesem Jahr wünscht.

So lautet das Thema für diese Woche.

Hmmm. Gute Frage.

Was ich mir wünsche ist viel. Ich habe immer viele Wünsche! Meine Liste von Wünschen hört nie auf. Meine Mutter erzählte mir neulich wieder, dass ich als Kind Wochen vor Weihnachten eine Wunschliste schrieb. Sie kaufte nach dieser Liste ein und freute sich, mir eine Freude machen zu können. Ein paar Tage vor Weihnachten hatte ich jedoch andere Wünsche. Das hat sie mitunter sehr frustriert. Doch gefreut habe ich mich immer!

So geht es mir noch heute. Wenn ich einen Wunsch zum Geburtstag habe, ändert der sich meist ziemlich oft, bis mein Geburtstag dann da ist. Jaja, ich bin sehr wechselhaft…

Doch meine Wünsche für dieses Jahr sind:

  • Gott jeden Tag nah zu kommen✔✔✔✔✔️✔️
  • Gesund werden✔️✔️
  • Freude entwickeln✔✔️✔️
  • Selbstständig werden✔️✔️
  • Vergeben✔✔✔✔️✔️
  • Lieben✔✔✔
  • Lachen✔✔✔️
  • Danken✔✔✔✔✔✔️
  • Neue Dinge erleben✔✔✔✔✔
  • Etwas Verrücktes tun✔✔✔✔
  • Ehrlichkeit✔✔️
  • Schönes entdecken✔✔✔
  • Reisen✔✔✔✔✔️✔️
  • Zufriedenheit✔✔✔️✔️
  • Weniger fühlen, mehr handeln✔️✔️
  • Mich selbst entdecken✔✔✔✔✔️✔️
  • Mich selbst annehmen✔️

Das ist schon eine lange Liste! Wer weiß, vielleicht kommt noch der eine oder andere Punkt dazu?! Und ich bin schon gespannt darauf, wie sie sich erfüllen werden, meine Wünsche.

Wie sieht das bei dir aus? Hast du Wünsche für das Jahr? Wünschen darf man sich alles! Erfüllt werden sie nicht unbedingt. Das sage ich meinen Kindern immer. Wenn du magst, würde ich mich freuen, wenn du mir in den Kommentaren deine Wünsche mitteilst!

P.S. warum die Wednesday-Challenge ausgerechnet an einem Freitag zum ersten Mal online geht ist ganz einfach erklärt: eine schlaflose Nacht hat mich auf die Idee gebracht, dem Blog ein wenig Struktur zu geben und jede Woche etwas Herausforderndes zu tun. Und warum das nicht an einem Freitag geschehen kann? Hm. Mittwoch ist Mitte der Woche. Das bedeutet, bis dahin habe ich entweder schon etwas vorzuweisen, oder zumindest kann ich berichten, was mich abhält zu tun, was ich tun soll/will/muss/kann/usw.

Ganz einfach, oder?!😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere